Gitarrenbaumeister Alphonse J. Keller

Keller Guitars / Keller Gitarrenbau wurde Ende der 60er Jahre mit dem Ziel konzipiert, Musikern klanglich optimierte, leicht spielbare Qualitätsinstrumente zu erschwinglichen Preisen anbieten zu können.

  • In den 70ern Jahren hauptsächlich historische Instrumente der Renaissance - und Barockzeit,
  • in den 80er Jahren auch als Berater und Entwickler für die Musikindustrie,
  • in den 90ern Konzentration auf die amerikanischen Stahlsaitengitarren der amerikanischen “Golden Era ”


Auch heute noch fühle ich mich diesem ursprünglichen Konzept verpflichtet:

eine Symbiose aus traditioneller europäischer Handwerkskunst, modernen Techniken und high-tech Werkstoffen, wie Sandwichkonstrunktionen mit Aramid-Honigwaben Einsatz von strategisch plazierten Kohlefaserverbundwerkstoffen etc., zur Steigerung der Klangdynamik, Stabilität und Langlebigkeit. Alle Instrumente werden aus meinem umfangreichen Fundus mindestens 20 Jahre abgelagerter, ausgesuchter Tonhölzer, welche ich von ausgedehnten Reisen aus aller Welt mitgebracht habe, konstruiert.

Keller Gitarrenbau Keller Guitars Alphonse Keller Gitarrenbauer



News

11.12.2018 16:44 | Kommentare 0
Meine Gitarren-Werkstatt in Erlangen die ich dort seit den 70er Jahren betrieben habe zieht um. Die Werkstatt befindet sich nun in Trier, Ortsteil Ehrang. Selbstverständlich bin ich auch für die mehr ...